Himmelfahrt des Propheten Mohammed

Integrationskurse

Integrationskurse sind ein staatliches Angebot für  Zuwanderer. Der Kurs setzt sich aus einem Sprach- und einem Orientierungskurs zusammen und beinhaltet insgesamt 645 Unterrichtsstunden. Im ersten Block mit ca. 600 Stunden werden über einen Basis- und einen Aufbausprachkurs deutsche Sprachkenntnisse vermittelt, die eine grundlegende Verständigung im Alltag ermöglichen sollen. Der nachfolgende Orientierungskurs umfasst 45 Unterrichtsstunden und soll Wissen zur Gesellschaft, Geschichte, Kultur und Politik Deutschlands vermitteln. Der Integrationskurs wird am Ende mit einer Prüfung abgeschlossen.

Anspruch auf einen Integrationskurs haben:

  • Spätaussiedler
  • Nach dem 01.01.2005 eingewanderte Personen, die einen dauerhaft ausgerichteten Aufenthaltstitel besitzen


Auch wenn Sie nicht zu einer der oben genannten Gruppen zählen, können Sie auf Antrag zu einem Kurs zugelassen werden. Für bestimmte Zielgruppen stehen ebenfalls spezielle Kurse zur Verfügung, z. B. für Personen, die noch nicht Lesen und Schreiben können, Eltern oder Teilnehmer mit Vorkenntnissen. Die Kurse können als Voll- oder Teilzeitkurs besucht werden.
Wer Anspruch auf einen Integrationskurs hat, beteiligt sich in der Regel mit einem Euro pro Unterrichtsstunde an den Kosten des Kurses. Leistungsempfänger (ALG II oder Sozialhilfe) und Personen mit geringem Einkommen können einen Antrag auf Kostenbefreiung stellen.

Den Berechtigungsschein für einen Integrationskurs erhalten Zugewanderte in Marl beim Ausländeramt.
Informationen und Beratung erhalten Sie auch von Einrichtungen, die Migrationserstberatung leisten.
In Marl werden Integrationskurse von der VHS "Die Insel" angeboten. Die Kontaktadresse und weitere Anbieter finden Sie unter dem Menü Downloads in der Liste "Anbieter von Integrationskursen".

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge bietet Ihnen zusätzlich ausführliche Informationen zu Integrationskursen und -angeboten unter: http://www.bamf.de

 

Ausländeramt

KontaktformularRathaus
Crailer Platz 1
45765 Marl

Telefon: (02365) 99-0

E-Mail: auslaenderamt@marl.de

Ausländeramt A-E

KontaktformularRathaus
Creiler Platz 1
45765 Marl

Telefon: 02365/99-2393
Faxnummer: 02365/99-2305

Internet: www.marl.de
E-Mail: auslaenderamt@marl.de

Ausländeramt F-N

KontaktformularRathaus
Creiler Platz 1
45765 Marl

Telefon: 02365/99-2398
Faxnummer: 02365/99-2305

Internet: www.marl.de
E-Mail: auslaenderamt@marl.de

Ausländeramt O-Z

KontaktformularRathaus
Creiler Platz 1
45765 Marl

Telefon: 02365/99-2363
Faxnummer: 02365/99-2305

Internet: www.marl.de
E-Mail: auslaenderamt@marl.de

AWO Recklinghausen

KontaktformularErnst-Reuter Haus
Sperberweg 3-5
45772 Marl

Telefon: 02365/24474 und -994226
Faxnummer: 02365/268352

E-Mail: f.homann-friedriszik@awo-msl-re.de

Insel VHS

KontaktformularBergstr. 230
45768 Marl

Telefon: (02365) 99 42 99

Internet: www.marl.de/vhs
E-Mail: inselVHS@Marl.de

(Kopie 1)

Die Insel - VHS in Marl
Die Insel - VHS in Marl

Reguläre Deutsch – Sprachkurse und Alphabetisierungskurse sind geeignet, wenn Sie z. B. keinen Anspruch auf einen Integrationskurs haben oder einfach Deutsch – Kenntnisse erwerben oder aufbessern wollen.

In Marl werden Deutsch- und Alphabetisierungskurse von den folgenden Stellen angeboten. Für eine Anmeldung oder weitere Informationen wenden Sie sich direkt an den Anbieter.

 

Gefördert vom Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen

Komm-In NRW Zur Stadt Marl