Himmelfahrt des Propheten Mohammed

Die Arbeitserlaubnis

Arbeiten für ein Gehalt darf, wer eine Arbeitserlaubnis von der Ausländerbehörde besitzt. Die Arbeitserlaubnis wird mit dem Aufenthaltstitel vergeben und ist in dem Dokument eingetragen. Einige Titel beinhalten von vorne herein eine Arbeitserlaubnis, z. B. Niederlassungserlaubnisse. Eine Erlaubnis kann erteilt werden, wenn:

  • Der Arbeitnehmer eine gültige Aufenthaltsgenehmigung hat
  • Die Aufnahme von Arbeit nicht durch eine gesetzliche, ausländerrechtliche Auflage untersagt ist

Sie kann zeitlich befristet ausgestellt werden, sich auf bestimmte räumliche Gebiete beschränken, auf spezielle Berufsgruppen oder Betriebe beziehen. Wer eine Arbeitserlaubnis besitzt, kann entweder als Angestellter arbeiten oder eine selbstständige Tätigkeit ausüben.

EU - Bürger der 15 alten Mitgliedsstaaten brauchen grundsätzlich keine Arbeitserlaubnis. Für Angehörige der neuen EU-Beitrittsländer seit 2004 und 2007 gelten Übergangsregelungen.

Informationen und Beratung erhalten Sie beim Ausländeramt der Stadt Marl.


Ausländeramt

KontaktformularRathaus
Crailer Platz 1
45765 Marl

Telefon: (02365) 99-0

E-Mail: auslaenderamt@marl.de

Ausländeramt A-E

KontaktformularRathaus
Creiler Platz 1
45765 Marl

Telefon: 02365/99-2393
Faxnummer: 02365/99-2305

Internet: www.marl.de
E-Mail: auslaenderamt@marl.de

Ausländeramt F-N

KontaktformularRathaus
Creiler Platz 1
45765 Marl

Telefon: 02365/99-2398
Faxnummer: 02365/99-2305

Internet: www.marl.de
E-Mail: auslaenderamt@marl.de

Ausländeramt O-Z

KontaktformularRathaus
Creiler Platz 1
45765 Marl

Telefon: 02365/99-2363
Faxnummer: 02365/99-2305

Internet: www.marl.de
E-Mail: auslaenderamt@marl.de

Gefördert vom Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen

Komm-In NRW Zur Stadt Marl